Bella Italia

Endlich wieder Urlaub! Und zwar im schönen Italien.

Ist zwar nur für ein paar Tage und am 4. August bin ich schon wieder da. "Qualität statt Quantität" ist hier die Devise.

Dort, in der Abano Terme zwischen Padua und Venedig, besuche ich zwei Seminare: Improvisationstheater und eine Fortbildung im Systemischen Coaching.

"Wieso ist das denn Urlaub?" könnten Sie fragen.

Nun, ich lerne nun mal für mein Leben gern. Ausserdem mache ich mindestens einmal im Jahr etwas, was ich sonst nicht tun würde. Und so kommt dieses Jahr eben Improvisationstheater dran.

Dabei geht es weniger um Theater spielen. Sondern mehr um die Erweiterung meines spielerischen Umgangs mit außergewöhnlichen Situationen: im Leben, als Trainer und auch als Coach und Berater.

Das wird bestimmt lustig.

Und bei der Fortbildung im Systemischen Coaching lerne ich mal einen Trainer kennen, dessen Lebendigkeit und Spontanität mich schon mal beeindruckt hat.

Und lernen kann ich immer. Die Seminarinhalte sind gar nicht so das entscheidende. Die Menschen, die Begegnungen und die Reflexionen über das Ich, das Du, das Wir, meine Wege, meine Ziele und Hoffnungen und Wünsche und ...

Passt vielleicht ganz gut zu den Reden des Dalai Lama, der in den letzten 9 Tagen Deutschland besucht hat.

Und er hat mich wieder einmal sehr beeindruckt. Aber darüber vielleicht ein andermal mehr ....

Ciao